FDP-Fraktion im Rat der Universitätsstadt Siegen

Lücken im Natursteinpflaster in der Altstadt

Bewohner der Siegener Altstadt weisen darauf hin, dass im Natursteinpflaster - insbesondere im Gehwegbereich - sowohl Lücken als auch Stolperfallen vorhanden sind.

Die FDP-Fraktion bittet um die Beantwortung folgender Fragen in der Sitzung des Bezirksausschusses IV –Siegen Mitte- am 22.01.2020:
Ist es aus Sicht der Verwaltung nötig, die jetzt bestehenden Schäden kurzfristig zu reparieren, um größere Schäden zu verhindern?
Werden die Fehlstellen aufgenommen und kurzfristig repariert, wenn ja, wann?

Die Anfrage wurde von der Verwaltung wie folgt beantwortet:
Die Schäden im Pflaster in der Altstadt wurden durch den Bauhof erfasst. Bei den Lücken handelt es sich um ausgebrochene Steine. Durch die Belastung sind bei den vorhandenen Natursteinen aus Sandstein die oberen Schichten abgeplatzt. Die Natursteine aus Grauwacke weisen diese Schäden nicht auf. Der Bauhof wird die defekten Steine austauschen. Am 22.01.2020 sollte mit den Arbeiten begonnen werden. Aufgrund des vorherrschenden Bodenfrostes mussten diese Tätigkeiten noch einmal verschoben werden. Sobald die Witterung es ermöglicht, werden die abgeplatzten Natursteine ausgewechselt. Um den allgemeinen Zustand der Pflasterflächen in der Altstadt zu verbessern, werden auch die Fugen sukzessive nachgesandet. Es wurden bereits Fugen in Bereichen der Oberen Metzgerstraße, Donzenbachstraße und Hermannstraße aufgefüllt. Einige Teilflächen müssen komplett saniert werden. In der Mauerstraße wurde z. B. 2018 schon ein Teilstück des Gehweges im Einmündungsbereich Hainstraße durch ein Fremdunternehmen neu gepflastert.


Druckversion Druckversion 
Suche

UNSER PROGRAMM


ÖFFNUNGSZEITEN GESCHÄFTSSTELLE

Mi. und Fr.
von 8.30 – 12.00 Uhr

Tel.: 0271 / 404 - 1536 / 1537

ANTRÄGE/ANFRAGEN
AN DEN RAT


AUS DEM RAT UND DEN AUSSCHÜSSEN


KREISVERBAND


LANDESVERBAND


POSITIONEN